Gestalten Sie online ein Erinnerungsbuch mit den Kerzen und Bildern von der Gedenkseite und eigenen Fotos – Lieferung direkt nach Hause.

Zur Fotobuchsoftware

Setzen Sie mit einem Licht ein Zeichen des Gedenkens!

Kerze auswählen

Paul Lauwigigestorben am 18. Dezember 2015

Kerze

Rikardo Lauwigi
entzündete diese Kerze am 6. Februar 2020 um 8.57 Uhr

Deine Geburtstagskerze von uns

Kerze

Rikardo
entzündete diese Kerze am 18. Dezember 2019 um 11.48 Uhr

Schon vier Jahre vergangen aber unvergessen

Kerze

Rikardo
entzündete diese Kerze am 5. Februar 2019 um 11.07 Uhr

Kerze

Rikardo
entzündete diese Kerze am 9. Januar 2019 um 12.57 Uhr

schon 3 Jahre her.

Kerze

Rikardo Lauwigi
entzündete diese Kerze am 6. Februar 2018 um 15.18 Uhr

Zum Geburtstag eine Kerze von uns

Kerze

Rikardo Lauwigi
entzündete diese Kerze am 18. Dezember 2017 um 12.44 Uhr

schon 2 Jahre her

Kerze

Rikardo Lauwigi
entzündete diese Kerze am 21. November 2017 um 11.38 Uhr

Kerze

Rikardo
entzündete diese Kerze am 19. Dezember 2016 um 8.25 Uhr

Kerze

Irmgard und Michael Hönnighausen
entzündete diese Kerze am 8. Januar 2016 um 18.46 Uhr

Das Sichtbare ist vergangen.
Es bleibt die Liebe und die Erinnerungen

Liebe Familie Lauwigi,

Wir möchten Euch unsere herzliche Anteilnahme aussprechen.
Wir sind in Gedanken bei Euch.

Irmgard & Michael Hönnighausen

Kerze

Angela Hönnighausen
entzündete diese Kerze am 30. Dezember 2015 um 13.29 Uhr

Erinnerungen sind wie Sterne, die das Dunkel unserer Trauer erhellen.

Der ganzen Familie Herzliches Beileid

Angela und Werner

Kerze

Jacqueline Schüler
entzündete diese Kerze am 22. Dezember 2015 um 16.45 Uhr

***Ein stiller Gruß***

Kerze

Dagmar Fischer
entzündete diese Kerze am 21. Dezember 2015 um 14.52 Uhr


Ich kannte Dich fast mein ganzes Leben.. Du hast mich, als ich noch klein war, Daggi genannt wurde und Lederhosen trug, immer "Dagtari" genannt. Unsere Urlaube, Millstättersee, Ostsee oder auch Vogtslag werden immer in meinen Erinnerungen bleiben. Nach Papa's Tod waren Du und Eva die Einzigen, die sich um Mama gekümmert haben. Das vergesse ich euch nie!
Du bleibst unvergessen, weil Du genauso warst, wie Du warst!
Tschö, Onkel Paul..

Kerze

Jörg Demuth
entzündete diese Kerze am 21. Dezember 2015 um 13.47 Uhr

Gibt es ein Leben nach der Geburt?

Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch seiner Mutter.

"Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?" fragt der eine Zwilling.

"Ja auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden stark für das was draußen kommen wird." antwortet der andere Zwilling.

"Ich glaube, das ist Blödsinn!" sagt der erste. "Es kann kein Leben nach der Geburt geben – wie sollte das denn bitteschön aussehen?"

"So ganz genau weiß ich das auch nicht. Aber es wird sicher viel heller als hier sein. Und vielleicht werden wir herumlaufen und mit dem Mund essen?"

"So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mund essen, was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die uns ernährt. Und wie willst du herumlaufen? Dafür ist die Nabelschnur viel zu kurz."

"Doch, es geht ganz bestimmt. Es wird eben alles nur ein bisschen anders."

"Du spinnst! Es ist noch nie einer zurückgekommen von 'nach der Geburt'. Mit der Geburt ist das Leben zu Ende. Punktum."

"Ich gebe ja zu, dass keiner weiß, wie das Leben nach der Geburt aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter sehen werden und sie wird für uns sorgen."

"Mutter??? Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter? Wo ist sie denn bitte?"

"Na hier – überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein!"

"Quatsch! Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also gibt es sie auch nicht."

"Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt...."

Kerze

Ellen und Dieter Guckelsberger
entzündete diese Kerze am 21. Dezember 2015 um 12.50 Uhr

Seit unserer Jugend warst Du immer unser Freund. Wir werden Dich sehr vermissen! Vielleicht feierst Du jetzt mit unseren Eltern im Himmel Weihnachten. Deiner Familie wünsche ich viel Kraft. Wir sehen uns bestimmt wieder.

Kerze

Beatrix Haarhausen
entzündete diese Kerze am 19. Dezember 2015 um 18.28 Uhr

Jeder Mensch wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie. Du warst ein Unikat bis zu deinem letzten Atemzug, unvergleichlich und unmöglich zu kopieren!

Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem
Herzen innewohnt!

Augustinus